+++ Doppel 3 am Schleizer Dreieck +++


Das ROSE Team Münsterland konnte die Serie der Podiumsplätze in den Teamwertungen fortsetzten und sicherte sich am Schleizer Dreieck einen starken 3. Platz in der Teamwertung. Patrick Dören fuhr sein stärkstes GCC-Rennen der Saison, ihm gelang ein verdienter 3. Platz in der Gesamtwertung und noch dazu Platz 1 in seiner Altersklasse.

Um 9:02 Uhr fiel der Startschuss für die 76 km Strecke. Der Kurs wurde 10 Runden gefahren, was den Vorteil hat, dass alle Fahrer vom Streckenrand optimal mit Wasserflaschen versorgt werden konnten. Das Wetter war bestens und für Schleiz unüblich trocken, sodass die Wasserversorgung sehr wichtig war. Durch das sehr wellige Profil und hohe Tempo am Berg, bildeten sich schon in der ersten Runde zahlreiche Gruppen. 6 Fahrer vom ROSE Team Münsterland konnten anfangs die vordere Gruppe halten. Christoph Wisse sorgte für Tempoarbeit und Patrick konnte sich in Runde vier zusammen mit 3 anderen Fahrern absetzen, der Ausreißversuch wurde jedoch wieder gestellt. Die Anstiege sorgten für Aufteilungen in noch kleinere Gruppen, sodass die Spitzengruppe in der letzten Runde nur noch ca. 20 Mann stark war. Benedikt Heinermann konnte die zweite Gruppe halten; Dirk Koepe, Nico Wüstenfeld und Gabriel Böwering die folgenden. Im Zielsprint konnte sich Patrick Dören mit gutem Timing im richtigen Moment aus dem Windschatten heraus den dritten Platz sichern, auch für Paul Wettstein reichte es für die Top Ten.

Insgesamt eine hervorragende Teamleistung, die ein weiteres Mal mit der Teamwertung bestätigt wurde.

Platz 3 Patrick Dören
Platz 8 Paul Wettstein (Gastfahrer)
Platz 26 Christoph Wisse
Platz 30 Benedikt Heinermann
Platz 37 Gabriel Böwering
Platz 40 Dirk Koepe
Platz 50 Nico Wüstenfeld
Platz 55 Sven Wettstein (38 km, Gastfahrer)