+++ Münsterland Giro +++


Das war er, der Sparkassen Münsterland Giro 2018. DAS Saisonfinale der Jedermannszene und natürlich UNSER Heimrennen, welches wir in vielfältiger -und nicht nur in sportlicher- Weise begleiten. Somit sicherlich ein Saisonhöhepunkt, für den wir uns viel vorgenommen hatten.

Der Wettergott ist seit Jahren einer der größten Fans des Münsterland Giro´s und lieferte auch dieses Jahr pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit einen sonnigen (wenn auch frischen) Start in den Tag. Dieser begann für uns bereits früh, denn der VIP-Block als auch der Fun-Block – dieses Jahr mit der mehrfachen Weltmeisterin Hanka Kupfernagel- wollen durch uns unterstützt werden.

Sportlich ging es auch auf der 65km Strecke um kurz vor 8 pünktlich los. Hier konnte Katrin R. ihre gute Form beweisen und einen 3 Gesamtplatz (AK2) bei den Frau erfahren. Der Fokus lag dieses Jahr auf der 95km Runde und unterstützt durch Gastfahrer starteten wir mit 18 Mann. Christoph Wisse konnte sich auf den letzten Kilometern mit der entscheidenden Gruppe absetzen und verpasste mit Platz 4 nur knapp das Podium. Das Podest in der Altersklasse war ihm jedoch sicher und rundet seine starke Saison ab. Durch die Platzierungen der Gastfahrer Christian Müller (Platz 1), Michael Eckert (Platz 6) und Jan Oshadnik (Platz 11) konnten wir hier den Teamsieg erreichen.

Die kompletten Ergebnisse der Rennen (65km, 95km, 125km) sind hier (http://muensterland-giro.r.mikatiming.de/2018/?pid=start) einsehbar.

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen und so standen wir bereits um 14Uhr wieder an der Startlinie. Diesmal aber um Münsters Radnachwuchs beim „Fette Reifen Rennen“ mit je einer Innenstadtrunde zu unterstützen. Und auch die Jüngsten auf dem Laufrad mussten wir danach in Ihrem Eifer hinter der Ziellinie stoppen.

Ein rundum ereignisreicher Tag, top organisiert und koordiniert…..wir freuen uns schon wieder auf den 3. Oktober 2019!

Ein Chapeau auf diesem Weg geht auch an unsere Kollegen vom Leeze-Biehler Cyclingteam, die nicht nur dieses Rennen mit Einzel- und Teamsieg, sondern auch den GCC mit Einzel- und Teamwertung in dieser Saison beherrscht haben. Herzlichen Glückwunsch an Patrick und das gesamte Team!