+++ Schwarzwald Super Marathon +++


Das letzte Augustwochenende stand ganz im Zeichen der Cyclassic in Hamburg. Nur Benne verschlug es an diesen Tagen in die entgegengesetzte Richtung, irgendwie zurück zu seinen Radsportwurzeln. Ein Marathon im Schwarzwald rief, besser gesagt der Schwarzwald Super. Ein Radmarathon der besonderen Art, viele Strecken, tausende Höhenmeter, atemberaubende Landschaften und sensationelle Verpflegung.
Nach einer kleinen organisierten Willkommenstour am Samstag von 54 km und 1100 HM begann der Countdown, denn Sonntag um 5:30 Uhr fiel der Startschuss.

Der erste Anstieg der Kreuzweg begann direkt vom Start an und hörte erst bei einer Höhe von 1080 m auf. Die Marathonis schlängelten sich wie eine Lichterkette die Serpentinen den Sonnenaufgang entgegen bevor es Richtung Badenweiler in den Hochblauen auf 1165 m Höhe ging. Danach folgten zahlreiche kleine aber unzählige Antiege von 200 bis 500 hm bevor es wieder richtig zur Sache ging:
Tiergrüble 1080m
Äulemer Kreuz 1130 m
Rinken 1200 m
Thurner 1020 m
Kandel 1200 m
und zu guter letzt nach weit über 200 km der Schauinsland von Oberried.

Leider verfehlte Benne die letzte Verpflegung und fuhr ungewollt 20 km und zusätzlichen 360 hm zuviel. Somit wurde es auch nichts unter der 11-Std-Marke zu bleiben.
Am Ende kamen bei herrlichstem Wetter 11 Std 38 min ( brutto 12:13 Std) 280 km und ca 6900 HM zusammen.
Unser Teamrad das X-lite four hat bewiesen das es auch Langdistanzen kann, die Dextro Verpflegung hat eingeschlagen und der Kopf war frei von allen Drücken.